1

Nächste Termine

23.09.2017 - 
03.10.2017 - 
14.10.2017 -  10:00
15.10.2017 - 
18.11.2017 - 

1

Mitglied werden

Im Rheinischen Fischereiverband von 1880 e.V. können Anglervereine sowie am Schutz von Natur, Umwelt und Gewässern interessierte Bürger und Organisationen Mitglied werden.

Die Aufnahme in den Verband setzt einen schriftlichen formlosen Aufnahmeantrag voraus, dem ein Exemplar der Vereinssatzung, ein Gründungsprotokoll sowie eine Erklärung über evtl. frühere oder gegenwärtige Mitgliedschaft in einem anderen Fischereiverband beizufügen sind.

Der Antragsteller wird durch den Beitritt zum Rheinischen Fischereiverband von 1880 e.V.  automatisch Mitglied des Fischereiverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.(FV/NRW), des Deutschen Angelfischerverband e.V.(DAFV) und des Landessportbundes NR e.V. (LSB).

Bei den im Rheinischen Fischereiverband organisierten Anglervereinen wird ein Verbandsbeitrag in Höhe von € 7,00 pro Angler und Jahr erhoben. Für Einzelmitglieder des Rheinischen Fischereiverbands (also interessierte Einzelpersonen oder Organisationen) beträgt der Beitrag 100 Euro pro Jahr.

Verwendung des Mitgliedsbeitrages

Der RhFV - Mitgliedsbeitrag in Höhe von 7,00 Euro je Vereinsmitglied wird wie folgt eingesetzt:

1.) 2,00 Euro Abgabe an den Deutschen Angelfischerverband e.V. (DAFV) der damit die einheitliche fachliche und rechtliche Vertretung der Angler in ganz Deutschland gegenüber der Regierung und den Bundesbehörden vertritt, sowie zahlreiche bundesweite Veranstaltung und Fortbildung organisiert und eine Rechtsschutzversicherung bietet und wasserrechtliche Verfahren im Sinne der Angler durchführt.

2.) 0,50 Euro Abgabe an den Fischereiverband NRW als Dachverband, für die dieser die Vertretung der Angelfischerei in NRW gegenüber dem zuständigen Umweltministerium und z.B. eine umfangreiche Jugendförderung, Veranstaltungen, Fischereitag NRW und Castingsport ermöglicht. Zusätzlich holt der Dachverband erhebliche Fördermittel für die Fischerei ein.

3.) 4,50 Euro Mitgliedsbeitrag verbleiben beim RhFV, woraus die Geschäftsstelle mit zwölf Mitarbeitern ( 4 Teilzeit- Bürokauffrauen ( entspricht 2 Stellen ) und 3 Aushilfskräfte im Büro, 3 Biologen, 2 Fischwirten) sowie sämtliche Sachleistung (inkl. Fahrzeuge und Fischereigerät), Veranstaltungen und Angebote des RhFV finanziert werden. Ebenso wird für eine Übergangszeit die Beitragserhöhung des Bundesverbandes von zwei auf drei Euro je Mitglied und Jahr hieraus finanziert.

Zusätzlich werden in den Bezirken erhebliche Erlöse mit der Durchführung von Vorbereitungslehrgängen erwirtschaftet und der RhFV wirbt in großem Umfang öffentliche Fördermittel ein (über 250.000 Euro pro Jahr), um die Leistungen für die Angler und die verschiedenen Artenschutzprojekte im Rheinland (z.B. Lachs, Maifisch, Aal) dauerhaft zu finanzieren.

Die Leistungen für die Mitgliedsvereine umfassen insbesondere: Fachberatung (Gewässerfragen, Besatz, Förderung etc.), Fortbildung und Lehrgänge, Unfallversicherung für alle registrierten Angler, Hilfe bei Behördenfragen, Pachtverträgen. Über den Haushalt des RhFV wird die Mitgliederversammlung jährlich ausführlich informiert.

Informieren Sie sich über die Ziele des Verbandes und den umfangreichen Mitgliederservice.

Aktuelles

19.09.2017

Bericht des WDR über die Wuppertalsperre

sehenswerter Bericht vom 18.09.2017


18.09.2017

Bezirks-Fließwasserfischen 2017

Am 17. September 2017 trafen sich pünktlich um 7 Uhr 22 Angler zum diesjährigen...


17.09.2017

Info 3/2017 steht zum Download bereit

Die Informationsschrift für den Angler


© 2017 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de