26.06.2012 –  aus der Kategorie: Verband, Umwelt-&Artenschutz
Von: nemitz

Lachse haben erfolgreich abgelaicht

Die diesjährige Lachs-Naturbrutkontrollen im Aggersystem (Sieg) haben sehr positive Befunde über den Laicherfolg der Lachsaufsteiger erbracht

Mit hoher Stetigkeit sind junge Wildlachse in geeigneten Jungfischhabitaten der Agger anzutreffen - teilweise in sehr erfreulich hohen Dichten. Überdies konnten nach dem Rückbau des unten liegenden Wehrs Frackenpohl im Naafbach (Zulauf zur Agger) nun erstmals auch Lachs-Wildbruten bis weit oberhalb dieses Standortes nachgewiesen werden. Damit stehen den Lachsen auch neue Lebensräume zur Verfügung.

 

Die Befunde belegen, dass es sich unmittelbar lohnt, die Gewässer leitbildgerecht zu entwickeln und zu schützen. Darüber hinaus wird die herausragende Bedeutung der Agger für die Lachswiederansiedlung unterstrichen. Die abschließenden Ergebnisse werden später in einem Bericht zusammengestellt.

Aktuelles

16.01.2017

EINLADUNG zum Tag der offenen Tür im WiWa

Alle Vereinsvorstände, Gewässerwarte, Jugendvertreter, Mitglieder und alle Gremien des Rheinischen...


16.01.2017

Fisch & Angel 2017

Bald ist es soweit. Die Messe Fisch & Angel in den Dortmunder Westfalenhallen öffnet wieder ihre...


16.01.2017

Schulung für Flusskrebs-Kartierer

Das Edelkrebsprojekt NRW bietet ab 2017 wieder Schulungen an!


12.01.2017

ANGELN

Erlebnismesse rund ums Angeln und Fliegenfischen in Duisburg


© 2017 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de