1

Nächste Termine

15.02.2018 - 
18.02.2018 - 
28.04.2018 - 

1

13.09.2016 –  aus der Kategorie: Eifel
Von: Tiepelt/Hilgers

Bezirks-Fließwasserfischen an der Rur am 28.08.2016

Senioren und Jugend angeln gemeinsam am Fließgewässer

Am Sonntag, den 28. August fand an der Rur bei Linnich ein Freundschaftsfischen der Vereine des Bezirks statt. Gastgeber war der ASV Rurdorf. Es nahmen 8 Jugendliche und 33 Senioren aus 8 Vereinen teil. Da die Mehrzahl der Vereine nur stehende Gewässer zur Verfügung haben, war das für viele Teilnehmer eine willkommene Abwechslung. Bei niedrigem Wasserstand und brütender Hitze fanden die Angler nicht gerade ideale Voraussetzungen vor, um Fische zu erbeuten. Bei dieser Gelegenheit geht unser Dank an den A.S.V. Rurdorf und dem Vorsitzenden Alfons Choinowski, der dem Bezirk das Gewässer zur Verfügung stellte und wie immer vor Ort war um den Stillwasseranglern einige Tipps zu geben. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Bezirks wurde von 8.00 bis 12.00 Uhr geangelt. Hier zeigte sich, dass auch Stillwasserangler im Fließgewässer gut mit ihrer Ausrüstung umgehen können. Den schwersten Fisch, eine Brasse von 3070 Gramm, ein Prachtexemplar, fing Dragan Miskovic von der AIG Lucherberger-See. Es folgten Olaf Neubert vom ASV Niederzier mit einem Aland 230 Gramm. Den dritten Platz teilten sich Andreas Jäger, FV Nordeifel Gemünd II, mit einem Döbel von 100 Gramm und Arno Blaumann, SFV Stolberg, mit einem Rotauge von 100 Gramm. Unser Sportwart muss hellseherische Fähigkeiten haben, da er für die beiden Drittplazierten je einen Pokal mit richtiger Gravur aus dem Hut zauberte. Bei den Jugendlichen fing Lukas Feierabend vom ASV Niederzier den schwersten Fisch, ein Döbel von 180 Gramm und Celina Weilerscheidt vom SFV Stolberg landete einen Döbel von 160 Gramm. Nach der Vergabe der Pokale für die schwersten Fische wurde im Heim des Fußballclubs Rurdorf den Teilnehmern eine hervorragend schmeckende Gulaschsuppe mit Brötchen gereicht. Der Bezirk Eifel bedankt sich bei den teilnehmenden Vereinen, dem Fußballclub Rurdorf, dem ASV Rurdorf, den freiwilligen Helfern und den Vorstandsmitgliedern Billmann und Ullrich für die gute Organisation.

Aktuelles

20.12.2017

200 neue Petrijünger im Kreis Kleve

An den vier Standorten Kleve, Emmerich, Goch und Geldern werden halbjährig oder jährlich...


© 2018 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de