1

Nächste Termine

23.09.2017 - 
03.10.2017 - 
14.10.2017 -  10:00
15.10.2017 - 
18.11.2017 - 

1

12.05.2017 –  aus der Kategorie: Verband

Mitgliederversammlung im Rheinischen Fischereiverband

Die Delegierten trafen zukunftsweisende Beschlüsse

Reiner Gube, Vorsitzender im Rheinischen Fischereiverband, freute sich neben den anwesenden Vereinsvertretern und Delegierten der Vereine, auch die zahlreichen Ehrengäste, Johannes Nüsse (FV NRW), Horst Kröber (LFV W&L) und Dr. Andreas Mellin (BR Köln), sowie den Ehrenvorsitzenden Walter Sollbach begrüßen zu dürfen.

Weiterhin waren angereist, der Verbandsjustiziar Herr Grützner und seine Gattin sowie der Vertreter des Verbandsgerichtes Herr Buttgereit. Ein besonderer Gruß galt auch den Damen der Geschäftsstelle, Frau Petra Dierl und Frau Anita Westermann mit dem Geschäftsführer Herrn Dr. Frank Molls und den beiden Sanitätern der Johanniter.

Es hatten sich etliche Personen aus dem Vorstand, den Bezirken und Vereinen für ihre Abwesenheit entschuldigt, die teilweise vom Vorsitzenden genannt wurden.

Reiner Gube bat zum Gedenken an die Verstorbenen Angelkameraden um eine Schweigeminute. Stellvertretend für alle Verstorbenen erinnerte er an die Herren Ludwig Ecker, Manfred Böhm, Dieter Krüger und Wenzel Bienert. In einer Rückschau ging Reiner Gube auf viele Bereiche der Freizeitfischerei ein. Insbesondere verurteilte er pauschale Angelverbote in Naturschutzgebieten und die haltlosen Vorwürfe der Organisation PeTa gegen Angel AGs an Schulen. Dazu mahnt er an, dass künftig mehr Widerstand gegen jegliche weitere Einschränkung des Angelns organisiert werden muss und dass es wichtig ist, dafür auch politische Arbeit zu leisten.

Johannes Nüsse, Präsident des Fischereiverband NRW, überbrachte die Grüße vom Präsidium. In einem Grußwort stellte er, mit Blick auf die bevorstehenden Landtagswahlen, Wahlprüfsteine vor, die an alle im Landtag vertretenen Parteien verschickt wurden. Dazu geantwortet hatten SPD, Grüne, CDU und die FDP. Erfreulich ist, dass alle Parteien erklärten, dass kein Anlass für eine Novellierung des Fischereigesetzes bestehe, wobei die Grünen jedoch Einschränkungen machen. Jedenfalls sagen alle zu, die Fischerei im Falle eines Änderungsbedarfs zu beteiligen. In diesem Zusammenhang hofft Johannes Nüsse auf eine praxistaugliche Kormoranverordnung für Nordrhein-Westfalen. Er beglückwünscht den RhFV zu der Fertigstellung und Inbetriebnahme des Besucherzentrums in Siegburg. Die Einweihungsfeier war eine gelungene Demonstration der guten Arbeit der Fischereiverbände. Zum DAFV sagte Johannes Nüsse, auch wenn uns das Eine oder Andere beim DAFV nicht gefällt, sollten wir als größtes Bundesland, gemeinsam an Veränderungen arbeiten und daran mitwirken, dass uns ein starker Bundesverband zur Seite steht.

Horst Kröber, Vorsitzender des Landesfischereiverband Westfalen und Lippe, überbrachte die Grüße seines Landesverbandes. In seinen Grußworten lobte er ganz besonders die vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden großen Landesverbände. „ Die Fische im Rheinland und die Fische in Westfalen sind die gleichen Fische, deshalb ist es wichtig nicht übereinander - sondern miteinander zu reden“, so Horst Kröber. Darum ist es wichtig, dieses Ziel und das gemeinsame Vertrauen weiter voranzutreiben. Er ist zuversichtlich, dass die Verbände in NRW dies hinkriegen um so zukünftig gemeinsam etwas für die Fischerei in Nordrhein Westfalen zu tun.

Den ganzen Bericht lesen Sie HIER

 

 

Aktuelles

19.09.2017

Bericht des WDR über die Wuppertalsperre

sehenswerter Bericht vom 18.09.2017


17.09.2017

Info 3/2017 steht zum Download bereit

Die Informationsschrift für den Angler


16.09.2017

Coastal Cleaning Day 2017 - Reinigungsaktion am Rhein bei Königswinter

Anlässlich des „Coastal Cleanup Day“ haben das Sea Life Center Königswinter gemeinsam mit der...


© 2017 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de