1

Nächste Termine

15.02.2018 - 
18.02.2018 - 
28.04.2018 - 

1

22.05.2017 –  aus der Kategorie: Rhein-Erft
Von: Hans-Peter Nüsser

Bezirksjugendtreffen Rhein-Erft

Bei guter Laune wurden schnell erste Barsche überlistet.

Fotos: H.P.Nüsser

Zum Bezirksjugendtreffen in Brühl-Badorf trafen sich 19 Jugendliche aus 4 Vereinen am Gallberg Weiher.

Mit Hoffnung auf einen guten Fisch suchten sich die Petri Jünger in Begleitung ihrer Betreuer in aller Frühe einen Angelplatz.

Nach 1 Stunde das 1. Highlight: Die Jugendleitung des AV Brühl, hier Dieter Schmitz und Manfred Spilles und der Bezirksjugendleiter Hans-Peter Nüsser mit seine Frau Beate brachten den Anglern frisch geschmierte Brötchen an die Angelplätze. Hierbei wurden auch Tipps aus der Anglertrickkiste ausgetauscht.

Das sorgte für gute Laune und schon bald wurden die ersten Barsche gefangen. Nachfolgend wurden die Jugendlichen vom Castingreferenten Markus Nüsser zum Zielwerfen auf die Arenbergscheibe gebeten. Auch Anfänger lieferten hier gute Ergebnisse. Bester Caster war Niklas Zimmermann mit 70 Punkten vom Bedburger Fischereiverein.

Als Ehrengäste begrüßte H-P Nü den Lehrgangsleiter und langjähriger Jugendleiter Hans Horn und Heinrich Homann vom RhFV von 1880 e.V.
Herr Homann überbrachte die Grüße des Verbandsvorstands und er zeigte sich sehr erfreut, mit wie viel Begeisterung die Jugendlichen beim Referat von H-P Nüsser zum Thema Plastik mitarbeiteten. Die jungen Angler wurden sensibilisiert in Zukunft mit Plastik bewusster umzugehen. Erstaunt nahm man wahr, wie lange verschiedene Materialien brauchen, um sich in kleinste Kunststoffpartikel zu zersetzen. Als Beispiel wurde Angelschnur genannt, die hierzu etwa 600 Jahre braucht. Aber auch die großen Plastikstrudel in den Weltmeeren wurden vorgestellt und diskutiert.

Nach dem Referat wurden die zum Thema gestellten Fragen mit Bravour beantwortet. Von Niklas Zimmermann und Dominik Kaiser ( beide Bedburger Fischereiverein), Tobias Günzel (AV Liblar) und Tim Berndgen von der Angelinteressengemeinschaft Köttingen wurden alle Fragen richtig beantwortet.

Die glücklichsten Angler waren Niklas Glasmacher und Tim Berndgen von der AIG Köttingen, welche die größten Rotaugen zur Waage brachten.

Ein paar wenige Regentropfen konnten die Stimmung nicht trüben. Nicht zuletzt weil die Jugendleitung des AV Brühl das Grillen übernommen hatte und sehr leckeres Grillgut auf den Tisch zauberten.



 

 

Aktuelles

20.12.2017

200 neue Petrijünger im Kreis Kleve

An den vier Standorten Kleve, Emmerich, Goch und Geldern werden halbjährig oder jährlich...


19.12.2017

Leitfaden für Gewässerwarte

IGB - Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei


19.12.2017

Fische küsst man nicht -

Ermittlungsverfahren gegen Fliegenfischer eingestellt


17.12.2017

Info 4-2017 steht zum Download bereit

Die Informationsschrift für den Angler


© 2018 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de