1

Nächste Termine

11.11.2017 - 

1

18.06.2017 –  aus der Kategorie: Verbandsjugend, Rurtal
Von: Verbandsjugend

Jugendarbeit in unseren Angelvereinen bedeutet Natur erleben – nicht nur für Vereinsmitglieder

Immer mehr Anglervereine öffnen ihre "Pforten" auch tageweise für Nichtmitglieder

Kinderangeln, Schnupperangeln oder Workshops an Gewässern werden immer öfter angeboten. Ferienfreizeiten und Angel AGs finden immer mehr den Einzug in die Freizeitfischerei. Einerseits möchte man mit den guten Arbeiten im Natur – und Artenschutz auf die hervorragenden Jugendarbeiten hinweisen, anderseits dient eine gute PR auch der Mitgliedergewinnung. Leider sind es noch wenige Vereine, die den Weg in die Öffentlichkeit finden. Oftmals bleibt die gute Jugendarbeit innerhalb unserer Vereinsgrenzen verborgen.

Heute möchten wir von Projekten der Angelgemeinschaft Wassenberg-Forst e.V. berichten. Viele Veranstaltungen fanden in der Vergangenheit bereits statt. Angeln für Kinder, Exkursionen zum Biber, zur Unterwasserwelt unserer heimischen Fische sowie zu Land – und Wasserinsekten. Insektenhotels wurden gebaut und Nistkästen betreut.

Neben Angeboten zum Angeln, macht die Angelgemeinschaft Wassenberg- Forst mehrmals im Jahr auf die Welt unter, auf und neben Gewässern aufmerksam und lädt Kindergärten und Grundschulen zu Exkursionen rund um das Vereinsgewässer ein. Aktuell waren die zukünftigen Schulkinder des Familienzentrums Apfelbaum aus Wassenberg zu Besuch bei den Anglern. Dazu stellte die Angelgemeinschaft den Kindern, welche einen Workshop bei der FINNE (Stiftung Wasserlauf) für die Kinder organisiert hatte, ihr Gelände und den See zur Verfügung.

Das Ziel vieler Angelvereine ist, neben der waidgerechten Freizeitfischerei, dass frühe Verständnis für die Abläufe in unseren Gewässern und damit die Naturverbundenheit zu fördern. Leider gelangt die gute Vereinsjugendarbeit oftmals nicht an die Öffentlichkeit.

Beim aktuellen Projekt der Angelgemeinschaft stand das Leben in Kiesabgrabungen, den sogenannten Baggerlöchern, auf dem Tagesplan der Kinder. Zu entdecken gab es neben einer Vielzahl von Fischen auch die unterschiedlichsten Unterwasserinsekten. Dazu war das Personal der FINNE (Fischwelt in Nordrhein Westfalen neu entdecken) gerne aus dem fernen Siegburg angereist und hat die Kinder, mit fachlichen und pädagogischen Background, durch den Tag und die verschiedenen Naturerlebnisstationen geführt.

In vorbereiteten Schaubecken konnten die Kinder Fische, Krebse und das auf dem Seegrund lebende Makrozoobenthos, das Kleingetier welches auf dem Gewässergrund lebt, durch Lupen und Mikroskope beobachten. Währenddessen gab es viele Hintergrundinfos über Stillgewässer und deren Bewohnern.

Aber nicht nur im Schaubecken gab es Interessantes zu sehen. Bei einem kleinen Spaziergang an den Rand des Sees hatten die Kinder, unter anderem Wasserläufer, Kaulquappen und sogar einige von Bibern angenagte Baumstämme gefunden.

Bestaunen konnten die Mädchen und Jungen auf Ihrem Rundgang auch ein großes Insektenhotel, welches eine Kindergruppe im Vorjahr gebaut hatte. Erste Bewohner haben bereits Einzug gehalten und wurden von den Kindern bestaunt.

Ein besonderes Highlight aber war ein großes Becken mit Kleinstlebewesen in dem die Kids in zweier Teams, bewaffnet mit Keschern und Becherlupen, die Fische und das Makrozoobenthos genauer betrachten konnten. Ihr „Fang“ wurde dann auch umfassend in Augenschein genommen und mit Hilfe von Bestimmungskarten benannt.

Wenn auch Ihr ein Projekt an dieser Stelle veröffentlicht sehen möchtet, schickt uns Euren Bericht und gerne einige Bilder dazu. Ihr achtet bitte darauf, dass für die Bilder eine Freigabe der Eltern vorliegt.

Eure Verbandsjugend

 

 

 

 

 

Aktuelles

13.10.2017

Wilhelm Fettweiß 90 Jahre

Der RhFV gratuliert Herrn Wilhelm Fettweiß, Jahrgang 1927, zu seinem 90. Geburtstag. Der ehemalige...


10.10.2017

Bezirk Rhein-Ruhr

Die Stimmung hätte nicht besser sein können beim traditionellen Treffen am Erntedanksonntag.


10.10.2017

Schnupperangeln am Eiserbachsee/Rursee

in Kooperation mit dem RhFV und der FINNE


26.09.2017

Rubrik: Wir stellen unsere Vereine vor

AC Rotauge Remscheid e.V.


© 2017 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de