1

Nächste Termine

15.02.2018 - 
18.02.2018 - 
28.04.2018 - 

1

29.08.2017 –  aus der Kategorie: Eifel
Von: Hermy Hermanns

Bezirk Eifel

Fließwasserfischen an der Rur bei Rurdorf

Am Sonntag, den 20. August fand an der Rur bei Rurdorf ein Freundschaftsfischen der Vereine des Bezirks statt. Gastgeber war der ASV Rurdorf. Es nahmen 40 Angler aus 9 Vereinen teil. Da die Mehrzahl der Vereine nur stehende  Gewässern zur Verfügung haben, war das für viele Teilnehmer eine willkommene Abwechslung.

 Erfreulich für die Angler war, dass der erste Vorsitzende des Verbandes, Herr Reiner Gube erschien und nach dem Fischen über einige Aufgaben des Verbandes sprach. Nach dem Essen diskutierten die Angler mit dem Verbandsvorsitzenden über ihre Probleme und Sorgen. Meiner Ansicht nach eine gute Sache, da man von vielen Anglern hört „Die da oben kennen unsere Probleme ja gar nicht“

 Bei mittlerem Wasserstand und bedecktem Himmel fanden die Angler ideale Voraussetzungen vor, um Fische zu erbeuten.

 Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Bezirks wurde von 8.00 bis 12.00 Uhr geangelt. Hier zeigte sich, dass auch Stillwasserangler im Fließgewässer gut mit ihrer Ausrüstung umgehen können.

 Den schwersten Fisch, eine Barbe von 1040 Gramm, fing Olaf Neubert vom ASV Niederzier. (Bemerkenswert: Herr Neubert belegte im vergangenen Jahr den zweiten Platz). Es folgte Herr Mario Blaumann vom SFV Stolberg mit einer Barbe von 720 Gramm. Den dritten Platz belegte Josef Gerhards mit einem Karpfen von 390 Gramm.

 Bei den Jugendlichen fing Niclas Konkulewski den schwersten Fisch, ein Döbel von 780 Gramm. Marcel Klein folgte mit einem Rotauge von 110 Gramm. Den dritten Platz eroberte sich Fabian Jakobs, er fing ein Rotauge von 100 Gramm. Außer den Genannten wurden noch viele Fische verschiedener Arten gefangen, die aber nicht mehr gewertet wurden, den Anglern aber viel Freude brachten.

 Nach der Vergabe der Pokale für die schwersten Fische wurde auf dem Freigelände des Fußballclubs Rurdorf  den Teilnehmern Geschnetzeltes mit Nudeln und Getränke gereicht.

Der Bezirk Eifel bedankt sich bei den teilnehmenden Vereinen, dem Fußballclub Rurdorf, dem ASV Rurdorf, dessen Vorsitzenden Herr Choinowski, den freiwilligen Helfern und den Vorstandsmitgliedern Ullrich und Krieg für die gute Organisation.

 

 

 

Aktuelles

20.12.2017

200 neue Petrijünger im Kreis Kleve

An den vier Standorten Kleve, Emmerich, Goch und Geldern werden halbjährig oder jährlich...


19.12.2017

Leitfaden für Gewässerwarte

IGB - Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei


19.12.2017

Fische küsst man nicht -

Ermittlungsverfahren gegen Fliegenfischer eingestellt


17.12.2017

Info 4-2017 steht zum Download bereit

Die Informationsschrift für den Angler


© 2018 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.

| Wahnbachtalstraße 13 a | 53721 Siegburg | Tel.: 02241/14735-0 | e-Mail: info@rhfv.de