Nächste Termine

Keine Ereignisse gefunden.

Wurm nimmt ihr neues Bett in Besitz

Der WVER renaturiert Flussabschnitt, Laufstrecke um 200 Meter verlängert.

Übach- Palenberg:

Der Wasserverband Eifel- Rur (WVER) renaturiert zurzeit einen Abschnitt der Wurm bei Frelenberg. Jetzt wurde die Wurm an das dabei entstandene, neue Flussbett angeklemmt.

 

Im Bereich der Renaturierungsmaßnahme floss die Wurm bisher stark begradigt auf einer Länge von 500 Metern. Durch den naturnahen Rückbau, der dem Fluss wieder Schleifen und Biegungen zurückgibt, wird die Laufstrecke um 200 Meter verlängert. Die Maßnahme des WVER dient dem Hochwasserschutz. Die neuen Flusswindungen und ein rauerer Untergrund des neuen Flussbettes bremsen Hochwasserwellen in ihrer Spitze ab. Zudem entsteht im Auenbereich ein zusätzlicher Retentionsraum von ca. 1.800 Kubikmetern, in den Wasser kontrolliert einstauen kann.

 

Ein Bagger durchstach nun die letzte Erdbarriere, die die Wurm von ihrem neuen Bett trennte. Der alte Wurmverlauf wurde an dieser Stelle mit Sandsäcken, Steinen und Erdreich verschüttet, so dass der Wurm nun nur noch der Weg durch die naturnah gestaltete Laufstrecke bleibt.

 

Der alte Verlauf der Wurm wird aber nicht auf ganzer Länge verschüttet. Er bleibt ohne Wasserführung erhalten und dient im Bedarfsfall als Ablauf für ein Bodenretentionsfilterbecken, das zur direkt benachbarten Kläranlage gehört.

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.