DAFV Pressemeldung

DAFV reicht Petition im holländischen Parlament ein

Foto: DAFV/Lindner

DAFV Pressemeldung / 20.11.2019 Berlin / Den Haag.

Der DAFV und 23 weitere Organisationen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz fordern die Netzfischerei vor der Rheinmündung zu überdenken

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. hat am 19.11.2019 mit einer Delegation eine Petition an das holländische Parlament in Den Haag übergeben. Die Petition fordert die kommerzielle Netzfischerei am Haringvlietdamm im Mündungsbereich des Rheins zu überdenken. Nach ihrem Zusammenfluss erreichen Rhein, Maas und die Nieuwe Merwede über das Haringvliet die Nordsee. Der Haringvlietdamm bildet Europas größtes Tidesperrwerk. Die Schleusen des Haringvliet sind seit dem Herbst 2018 stellenweise geöffnet und dadurch die Durchgängigkeit für Wanderfische verbessert.

Weiterlesen ==>

Umfrage zum Einfluss von COVID-19 auf die Angelfischerei in Deutschland

Stipendien für besonders engagierte und sportbegeisterte junge Ehrenamtliche für das Jahr 2021

Der Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf informiert

Ferienfreizeit

Angeln ist für Kinder immer ein herausragendes Abenteuer. (Noch einige Plätze frei)

© 2020 Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.